Die gelbe Mamba hat zu geschlagen.

Markus Pommer und Maximilian Götz (HTP) gewannen in der leuchtend gelben „Mamba“ das Sonntagsrennen des GT-Masters in Most und fuhren damit den ersten Saisonsieg für Mercedes-AMG ein. Die Positionen zwei und drei gingen wie am Vortag an die Corvette-Fahrer Marvin Kirchhöfer und Daniel Keilwitz (Callaway) sowie die Tabellenführer Robert Renauer und Mathieu Jaminet (Herberth) im Porsche. „Besser konnte es heute nicht laufen“, jubelte Sieger Götz im Ziel. „Es ist toll, den ersten Sieg in diesem Jahr geholt zu haben. Das war wichtig für die Meisterschaft.“